Navigation
 Home

 E-Mail an die Sektion

 Brotzeitalmen

 Artikel-Archiv

   Impressum/Hinweise

IMPRESSUM
ANSCHRIFTEN


Satzung

DISCLAIMER
   Info
Berglauf Info

Familiengruppe
   Service
Belegungsplan der
Schlierseer Hütte


Webcams
   Wer ist Online
Zur Zeit sind 6 Gäste und 0 Mitglied(er) online.

   Mitglied werden

Mitglied werden

Designed by:
Php-nuke themes
Königsalm

(490 Wörter in diesem Text)
(14230 mal gelesen)   Druckbare Version




Charakter Aktive Brotzeitalm.(75 Stück Vieh und 6 Pferde)
Lage Westlich unter dem Schildenstein auf 1115m. "Schattig"; ohne Aussicht
Telefon 0151-50112686
Ruhetag Dienstag; ab 17 Uhr geschlossen. Vom 01.06.-25.09 geöffnet




Ausgangspunkt
und Anfahrt
Von Tegernsee in Richtung Achensee (B307). Zwei Parkplätze bieten sich an: A. bei der 1. Bushaltestelle nach der Abzweigung Wildbad Kreuth links (gleicher Parkplatz wie Siebenhütten (s.dort) und Blaubergalm (s.dort).
B. bei der 2. Bushaltestelle nach o.g. Abzweigung links (rechts ist der Parkplatz für die Schwarzentennalm (s.dort)

An-und Abstieg

A) Man hat zwei Alternativen:
1.) Man geht über die Weißachbrücke ca. 5 min. und biegt rechts ab (ausgeschildert "Gaißalm, Königsalm"). Nach gut 1 Std. passiert man die Gaißalm (1113m. unbewirtschaftet) und ist nach weiteren 20 min. am Ziel.
2.) Man geht nach der Brücke geradeaus zu den Siebenhütten (s.dort). Ein Weg zweigt nach rechts ab und führt uns in die Wolfsschlucht hinein. [Hinweis: Diese Alternative ist nur für gut ausgerüstete und trittsichere Bergsteiger geeignet und ist nicht zum Abstieg zu empfehlen!] Nach links zweigt später ein Weg in die kleine Wolfsschlucht ab (Historischer Wegweiser!). Wir gehen weiter in der großen Schlucht und kommen dann an den Fuß des Steiges. Nun wird's verdammt steil und ausgesetzt (Drahtseile). Nach 2¾ Stdn. kommt man auf einen Sattel, an dem sich der Weg teilt. Links geht's zur Blaubergalm (s.dort) und rechts zum Schildenstein und der Königsalm (gut 1 Std.).
B) Vom Parkplatz auf guter Forststraße (Winterrodelbahn) in 1 Std. zum Ziel. Abstiege wie Aufstiege; auch Kombinationen möglich, jedoch nicht in die Wolfschlucht absteigen!
Bewirtung Pächter ist seit vielen Jahren der „Bartlbauer“ Josef Gottfried von Schaftlach. Eigentümer ist der Herzog von Bayern. Einfache Brotzeiten aus eigener Herstellung( Wurst-, Käse- und Topfenbrot). Ca. 60 Sitzplätze (z. T. unterm Stalldoch). In der Alm kein Platz.
Besonderheiten Die Alm hat eine „blaublütige“ Vergangenheit (s. Kasten).
Touren von dort Zum Schildenstein (1613m) 1½ Std.
Infostand Oktober 2007
  

[ Zurück zu Brotzeitalmen | Bereichs- Übersicht ]



Powered by PHP-Nuke